Kultur auf Laufschuhen in Potsdam

Der sportliche Sightseeing-Lauf am 11. August 2019.

Laufend und staunend durch die Highlights der Stadt: Am 11. August knüpft die zweite Auflage des Erlebnis- und Entdeckungslaufs über zehn Kilometer durch Potsdam an die erfolgreiche Premiere aus dem Vorjahr an. Ganz ohne Wettkampfcharakter und Zeitmessung begeben sich die Teilnehmer und Teilnehmerinnen auf den Rundkurs, welcher nicht nur an Sehenswürdigkeiten vorbei, sondern mitten hindurch führt.

Ab in die Laufschuhe und los zur Entdeckungstour quer durch Potsdam. Konfuzius predigte bereits „Der Weg ist das Ziel“. Diesem Zitat hat sich die Urban Trail Serie angenommen und jenen Weg mit Leben und Entertainment gefüllt. Spaß am Laufen, das Erleben von  Kultur und Sehenswürdigkeiten und ein einmaliges Erlebnis mit Familie, Freunden und Kollegen stehen im Vordergrund.

Walken und Stehenbleiben jederzeit erlaubt

Auf der gesamten Strecke gilt: Walken und Stehenbleiben ist jederzeit erlaubt, erst recht für Selfies und Videos. Nach der sportlichen Sightseeing-Tour erhält jeder Teilnehmer eine Finisher-Medaille und ein wohlverdientes kleines Frühstück.

Also Laufschuhe anziehen, Potsdam erkunden, Kultur erleben- Begeistert sein!

Die Läuferinnen und Läufer können auf viele neue Aktionen und eine neue Strecke in 2019 gespannt sein, die aber auch beeindruckende Stationen aus dem Vorjahr beinhaltet.

In Potsdam stehen in diesem Jahr unter anderen das wissenschaftliche Mitmachmuseum Extavium, das Museum Alexandrowka & Café Uschakoff sowie das Filmmuseum Potsdam auf dem Streckenplan. Außerdem können die Läuferinnen und Läufer einen Blick in das Potsdam Museum erhaschen und einen Shot im Pub à la Pub genießen. Außerdem öffnet das Hans Otto Theater Ihre Tore für alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Potsdam Urban Trail.

„Der Fokus der Veranstaltung liegt auf einem besonderen Mix aus Kultur, Unterhaltung und Sport“, erklärt Organisatorin Christina Kelkel. So sorgt zum Beispiel die musikalische Unterhaltung an ausgewählten Streckenabschnitten für zusätzliche Lauffreude bei den Teilnehmern. Auch weitere Inszenierungen in den Streckenhighlights selbst sind geplant; die Teilnehmer können sich also auf einige Überraschungen freuen.